Der Graf von Monte Christo in Finnentrop - Schauspiel nach dem Roman von Alexandre Dumas

„Du bist der Atem, das Wasser, das Feuer und die Erde... Edmond!“

Was für ein Titel! Mehr ist in der Weltliteratur kaum möglich. Alexandre Dumas zwischen 1844 und 1846 als Fortsetzungsroman für die Zeitschrift „Le Journal des débats“ erschienene Geschichte des Seefahrers Edmond Dantès, der später als Graf von Monte Christo zum Racheengel in eigener Sache wird, erzielt bis heute weltweit ungeahnte Erfolge. Sogar der Name einer der berühmtesten kubanischen Zigarrenmarken geht auf Dumas literarische Großtat zurück: Den Tabakblätter rollenden Arbeiterinnen und Arbeitern wurde während der Arbeit vorgelesen und „Der Graf von Monte Christo“ war eine der beliebtesten Geschichten. Vermutlich hat es auch daran gelegen haben, dass sich ein einzelner im nachnapoleonischen Frankreich der 1830er Jahre aus seiner persönlichen Hölle befreit und gegen das ihm angetane, himmelschreiende Unrecht zu Felde zieht. Der als geheimnisvoll-, mondäner, mit scheinbar unendlichem Reichtum ausgestatteter Graf von Monte Christo nach Frankreich zurückkehrende Edmond, trifft auf eine bigott-libidinöse, selbstbereichernde Upper Class, die er mit brillantbösartiger Intelligenz verführt, narrt und schließlich in ihren Abgrund stürzt. 

Vielfach verfilmt und bereits als großes Musical umgesetzt, hat man diese Geschichte als Schauspiel auf der Theaterbühne bisher kaum gesehen. Schon gar nicht als Gastspiel auf Theatertournee. Es ist also höchste Zeit! Vor allem dann, wenn man eine Autorin wie Susanne Felicitas Wolf an seiner Seite hat. Sie ist die Spezialistin für Dramatisierungen der „dicken Wälzer“, sie sucht und findet immer die Verbindung zu unserer Zeit. Im Falle von Dumas Roman sind das religiöser Fanatismus, Intrigen und Verschwörungen, Kritik an einer ÜberflussGesellschaft und ihrem Umgang mit Ressourcen, spirituelle Fragestellungen, Traumata und die Mechanismen kollektiver Verdrängung.

Die Kulturgemeinde Finnentrop präsentiert dieses Schauspiel nach dem Roman von Alexandre Dumas am Donnerstag, 17.11.2022 um 20:00 Uhr in der Festhalle Finnentrop. Die bekannten Schauspieler Johannes Schön, Anja Klawun, Reinhold Blehing u. a. treten auf. 

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 18,00 € (1. Kategorie) und 16,00 € (2. Kategorie) in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Finnentrop (Rathaus Zimmer 12 und 13). Jugendliche, Schüler und Studenten zahlen die Hälfte, zudem gelten weitere Preisbestimmungen. Ticketbestellungen sind auch telefonisch unter Tel.: 02721/512-150, 02721/512-151 und unter 02721/512-157 sowie über das Bestellformular auf unserer Homepage möglich. Besucher können den kostenlosen Busservice nutzen.

 Anja Klawun Jeanne Degraa Johannes Schön Ingrid Theis Reinhold Behling Seweryn Zelasny

Fotos: Anja Klawun, @Jeanne Degraa. Johannes Schön, @Ingrid Theis, Reinhold Behling, @Seweryn Zelasny

Copyright © 2022 Kulturgemeinde Finnentrop e.V.. Alle Rechte vorbehalten.